[A- RP] Druidenevent: Der ewige Kreis

Die Aldor
1 2 3 9 Weiter
((Das Event wird innerhalb der nächsten Zeit reaktiviert. Mehr dazu im letzten Post.))

Ein leises Flüstern im Wind,
leise raschelt es in den Bäumen.
Die Blätter geraten in Aufruhr,
heben sich,
senken sich,
verharren still.
Das Plätschern des Baches lässt das Leben beginnen.
Langsam,
stetig,
sucht das Wasser seinen Weg.
Über Steine,
zwischen ihnen hindurch,
unter ihnen hinweg.

Die spiegelnde Wasseroberfläche glänzt im Licht der untergehenden Sonne.
Ein sich drehendes, wirbelndes Blatt fällt herab, kreiselnd sinkt es zu Boden,
um dort neben anderen seiner Art zum Liegen zu kommen.
Weitere folgen ihm in diesem tänzerischen Reigen. Die Farbe ihrer Blätter ist einem goldenen Ton gewichen, während an den Ästen ihrer Herkunft bereits junge, grüne Triebe nachwachsen. Auch diese werden nachkommen, denn es ist ihr Lauf, der ewige Kreislauf, der alles bestimmt.


Ein Pergament, eingerollt und mit einem groben Lederband versehen, wird den nachtelfischen Druiden des Zirkels auf der Mondlichtung und an anderen Orten überbracht. Wenn es entrollt wird, zeigen sich folgende Zeilen, die in verschlungener, krakeliger Schrift zu lesen sind:

Ein ewiger Kreist ist es, den wir gehen,
ein ewiger Kreis ist es, den wir bewahren,
ein ewiger Kreis ist es, den wir schaffen.

Brüder und Schwestern,
die Stunde naht, da unsere Wege sich kreuzen sollen, in friedvoller Harmonie und im Einklang mit dem, was unser Leben bestimmt.
Macht euch bereit und folgt dem Ruf des ewigen Kreises. Er wird euch führen.

OOC:

Was hat es mit dem Event auf sich?
Das Event ist gestaltet für und von Druiden der Nachtelfen. Dieses Fest ist ein traditionelles Nachtelfenfest, das von nachtelfischen Druiden zum ersten Mal gefeiert wurde und sich über die Jahrhunderte gefestigt hat und nun immer zweimal im Jahr von eben diesen gefeiert wird.

Die nachtelfischen Druiden ziehen sich dafür an einen für Nichtdruiden unbekannten Ort zurück und bleiben dort eine Nacht. Außer den Druiden weiß dabei niemand, wohin sie wirklich gehen, nur, dass sie für diesen Abend/die Nacht zusammenkommen.

Das Treffen an sich
Die Zusammenkunft soll eine Art nachtelfische Druidenversammlung sein, auf welcher zum einen druidenrelevante Themen besprochen werden (ähnlich dem bereits zuvor existierenden Druidentreffen), aber auch Gelegenheit für andere Dinge bieten, wie Austausch über Heilwissen, Prüfungen von Jungdruiden, gemeinsame Jagden, Geschichten des eigenen Volkes, Beisammensein bei Musik und Tanz und andere Inhalte, die an dieser Stelle nicht verraten werden sollen.

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen kann jeder Nachtelf, welcher den Pfad der Druiden beschreitet, egal, wie weit diese Ausbildung bereits vollzogen wurde. Auch die Beiträge und Ideen zu diesem Druidentreffen sollen von den Mitwirkenden getragen werden, das heißt, dass alle diejenigen, die sich vorstellen können, an diesem Treffen aktiv mitzuwirken und seine Inhalte zu gestalten, sich melden können.
Ein Termin wird demnächst bekannt gegeben, benötigt aber Vorlaufzeit, um die Inhalte angemessen vorbereiten zu können.
Druiden der Nachtelfen oder Druiden des Zirkels? Denn zum Zirkel gehören nicht nur Nachtelfen ..
Die nachtelfischen Druiden im Zirkel.
Hm, schade. Wünsche aber trotzdem viel Spaß.
Das Ganze soll erst einmal ein Testlauf sein. Wenn es funktioniert und die Zustimmung da ist, dann kann es auch auf die übrigen Zirkelmitglieder ausgeweitet werden.
Also gibt es an und für sich noch keinen wirklichen Termin des Events und es ist erst einmal rein eine Vorstellung von einer Idee, wenn ich das richtig verstehe?
Klingt aber interessant. Ich sollte meine Nachtelfe endlich doch mal im RP einführen.
@Calyon
Das Event steht so an sich fest und wurde auch schon ausgearbeitet, auch zu den nicht genannten Inhalten gibt es bereits Stichpunkte. Es ist also fertig.

Die Vorstellung des Events hier dient primär dazu, um diejenigen, die aktiv mitgestalten möchten, dazu aufzufordern, sich zu melden.

Dann, wenn ich weiß, wer und ob überhaupt jemand zusätzlich Lust daran hat, Beiträge auszuarbeiten, wird der Termin festgesetzt. Wenn du aber eine Tendenz möchtest, so kann ich dir sagen, dass das Event Anfang Juli stattfinden kann.
*hebt es mal in Erinnerung*

/push
Ich wünsch euch viel Spaß und hoffe das es in Zukunft auch für Tauren eine möglichkeit geben wird an dem Treffen teilzunehmen. ;)
Meldeschluss für diejenigen, die sich vorstellen können, mitzuwirken, ist am kommenden Mittwoch (15.06.)

@Sena
Darüber wird bei der Vorbereitung des Festes noch einmal gesprochen, da diese Entscheidung dann jemanden bräuchte, der Dolmetscher spielt. Aber wir werden sehen ;)

Gruß
Für eventuelle Unklarheiten:

Teilnehmen darf jeder, der eine/n nachtelfische/n Druiden/Druidin im Zirkel des Cenarius hat. Die Einladungen zu dem Fest gehen Anfang Juli raus. Wenn es einzelne Druiden/innen gibt, die in keiner der bekannten Gilden sind, dann möge er/sie mir doch bitte eine Nachricht schicken, damit ich ihn/sie auf die Liste der Einladungen setzen kann, wenn gewünscht.

Die jetzige Meldung, die noch bis morgen abend läuft, ist die, wenn Lust dazu besteht, aktiv an den Inhalten des Druidenevents mitzuwirken.
Gibt es außer dem üblichen Generalverdacht noch weitere Gründe, warum Worgendruiden ausgeschlossen werden?
Weil Worgen keine Druiden sind, wie es die Nachtelfischen sind?
Weil Nachtelfen sehr gern unter sich sind?
Weil es, wie Eingangs erwähnt, ein traditionelles Nachtelfenfest sein soll?





Vor dem Hintergrund, daß die Nachtelfen gegenüber den Gilneern immerhin ein derartiges Schuldbewusstsein verspüren, daß sie ihnen die Hand zum Dialog gereicht haben, etwas unbefriedigend, aber wenn es denn so sein soll - viel Glück bei dem Event.
Was genau verstehst du nicht an

07.06.2011 13:35Beitrag von Gaomee
traditionelles Nachtelfenfest

Na ja, "traditionelle Nachtelfen" gibt es viele, aber da der Schwerpunkt laut

Das Treffen an sich
Die Zusammenkunft soll eine Art Druidenversammlung sein, auf welcher zum einen druidenrelevante Themen besprochen werden (ähnlich dem bereits zuvor existierenden Druidentreffen), aber auch Gelegenheit für andere Dinge bieten, wie Austausch über Heilwissen, Prüfungen von Jungdruiden, gemeinsame Jagden, Beisammensein bei Musik und Tanz und andere Inhalte, die an dieser Stelle nicht verraten werden sollen.


explizit auf dem Druidentum liegen soll, wird hier eine Chance auf tiefere Einsichten durch kulturellen Austausch verschenkt - wie unterhaltsam kann es schon sein wenn sich die selben Nachtelfen seit 10.000 Jahren das selbe erzählen.
Ich glaube sie meint den Konflikt. Das einerseits nur Nachtelfen angesprochen werden. Aber auch der Zirkel immer wieder auftaucht. Vielleicht ist es in dem Zusammenhang sinnvoller den Zirkel da raus zu lassen. und schlicht es als reines Treffen der Nachtelfdruiden hinzuschreiben. Damit es nicht zu missverständnissen kommt.

Denn nach meiner Ansicht würde der Zirkel eigenbrödlerei nicht Unterstützen. Da dies immer zu Spannungen führt. und sie sind ja eigendlich gerade für Toleranz und gegen Krieg. Bzw. kämpfen sie nur wenn es wirklich nötig ist. Deswegen werden sie sich untereinander bestimmt nicht gegenseitig ausschließen.
Soweit ich Gaomee richtig verstanden habe, handelt es sich hierbei um eine Tradition der nachtelfischen Druiden. Diese Druiden gehören logischerweise auch dem Zirkel an. Aber da diese Zusammenkunft traditionell nur bei den Nachtelfen gefeiert wird, sind eben auch nur Nachtelfen eingeladen. Und keine Worgen oder Tauren (oder Trolle).

Ich halte es durchaus für stimmig, dass die einzelnen Völker des ZdC auch eigene Feste / Rituale / etc. haben unabhängig von ihrer Zugehörigkeit vom ZdC. Die Tauren haben diese, die Nachtelfen jene. Sicher haben sie auch welche zusammen.. aber dieses hier soll eben nur für Nachtelfen sein.

Mit mangelndem Zusammengehörigkeitsgefühl hat das wenig zu tun. Der ZdC ist nunmal ein sehr loser Bund. Die gemeinsame Aufgabe verbindet u. verpflichtet. Man unterschreibt dort aber keine Mitgliedschaft und schickt jährlich einen Beitrag von drei Setzlingen an Malfurion / Remulos / Runetotem. Daher finde ich es auch nicht falsch, dass es "individuelle" Rituale gibt. Und da sie Tradition sind, wird sie auch keiner wegen dem Krieg einfach mal ändern. Schon gar nicht ein Nachtelf. ;)
Kann ich um so eine Sondereinladung für Klein-Altra bitten?

Gruß
Kerris/Bertros

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum