Leute mit Akzent im Raid

Allgemeines
1 2 3 10 Weiter
Okay Leute, das ist jetzt absolut nicht rassistisch gemeint. Aber ich seh halt wie ihr euch darüber unterhaltet, wie unangenehm Liebespärchen im Raid wären sowie in wie fern ein Shophelm zum Ausschlussgrund werden kann.

Leute mit Shophelm im Raid:
http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/8048615787

Verliebte Pärchen im Raid:
http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/8048265417

Daraus schließ ich jetzt einfach Mal, nach dem ich die Threads durchgelesen habe, dass ihr ziemlich neben der spielerischen Leistung auf andere Eigenschaften achtet wenn es um eine Raidaufnahme geht. Mit anderen Worten: "ihr seid recht wählreisch"

Ich bin selber in der Nähe der Schweizergrenze aufgewachsen, auch genannt "Hotzenwald" (Gibt's wirklich, und etwa so wird dort gesprochen: http://als.wikipedia.org/wiki/Hotzenwald) versuche es im Raid aber zu unterdrücken da mich sonst keiner versteht.

Wie steht ihr dann zu Leuten mit Ausspracheakzenten im Raid? Lenkt euch das ab? Meidet ihr solche Leute?

Ich z.B. hatte in einer früheren Stammgruppe eine Heilerin, sie war Österreicherin und hatte dementsprechend einen Akzent. Ich fand das total süß und war Tank, deshalb hab ich ab und zu absichtlich mehr Schaden genommen damit sie mich anschnautzt. <3

Dem Raidlead gefiel diese Situation natürlich ganz und gar nicht... deshalb musste ich das irgendwann einstellen.

Wie ist es bei euch so?
Ist doch vollkommen egal, oder? o.O

Klar, wer einen extremen Akzent, da hab ich manchmal Probleme beim verstehen. Aber sonst ist mir das vollkommen egal...
Ich z.B. hatte in einer früheren Stammgruppe eine Heilerin, sie war Österreicherin und hatte dementsprechend einen Akzent. Ich fand das total süß und war Tank, deshalb hab ich ab und zu absichtlich mehr Schaden genommen damit sie mich anschnautzt. <3

Dem Raidlead gefiel diese Situation natürlich ganz und gar nicht... deshalb musste ich das irgendwann einstellen.


Wie romantisch :}
Ist doch vollkommen egal, oder? o.O

Klar, wer einen extremen Akzent, da hab ich manchmal Probleme beim verstehen. Aber sonst ist mir das vollkommen egal...


Das.

Als Schweizerin habe ich bis jetzt noch jeden deutschen oder österreichischen Akzent verstanden. Solange derjenige keinen unverständlichen Dialekt spricht, oder falls er Ausl.änder ist, das Gespräch versteht und mitverfolgen kann, ist es so ziemlich egal.
Schweizer <3

Es gibt nichts netteres als einem Schweizer zuzuhören.
Der Akzent ist einfach dermaßen süß.
Ich glaube es wird doch mal Zeit für mein "Menschen (real) im Raid"-Thread... *nachdenk*
Ich habe mich vor Schmerzen auf dem Boden gewunden, als unser Jäger (Sachse) das erste Mal den Mund aufmachte. Danach ging's. :D
Ich habe mich vor Schmerzen auf dem Boden gewunden, als unser Jäger (Sachse) das erste Mal den Mund aufmachte. Danach ging's. :D


Ahaha, hatten wir auch!
Damals ICC ein riesiger Taurenkrieger der plötzlich mit einer ganz fiepsigen Fistelstimme rumsächselt.
Und er hatte sich aufgeregt und in Rage geredet, dadurch wurde seine Stimme noch dünner und höher.
Dazu dann noch dieser köstliche Akzent....

Ei verbibscht .

Das war super, das war episch :D
Nix gegen Sachsen :P
Hmm vielleicht sollte ich im nächsten Random Raid mal nur auf Platt sprechen :O
Nix gegen Sachsen :P


O nein, ich finde sie süß ;)
Akzente sind Hindernisse der Kommunikation und deshalb hoffentlich irgendwann ausgestorben.

Sprache braucht Einheit.
Ich hab mehrere Schweizer in unserer 70er RBG Grp......ich versteh manchmal kein Wort, wenn die in Akzent sprechen.
Hmm vielleicht sollte ich im nächsten Random Raid mal nur auf Platt sprechen :O


Darf ich dabei sein?
Welches Platt?
Welches Platt?


Ostfriesisch :o
Akzente sind Hindernisse der Kommunikation und deshalb hoffentlich irgendwann ausgestorben.

Sprache braucht Einheit.
Ich hab mehrere Schweizer in unserer 70er RBG Grp......ich versteh manchmal kein Wort, wenn die in Akzent sprechen.


Jede Gegend hat ihre Kultur und Sprache ist ein Teil der Kultur und somit zu bewahren.

Wenn Schweizer Schweizerdeutsch sprechen, dann ist das auch kein Akzent sondern eine eigene Sprache sprich Dialekt. Ich habe aber bis jetzt noch nie Schweizer gehört, die nicht auch noch auf Schriftdeutsch (hiesige Bezeichnung für Hochdeutsch) sprechen könnten. Und der Akzent, den dann noch einige haben, ist durchaus für alle Ohren zu verstehen.
Hmm vielleicht sollte ich im nächsten Random Raid mal nur auf Platt sprechen :O
W'rum net glik hollandse spraake heir? Wat solln dan de andern denken wenn de Pöbel scha mit da kurioschten Wörts ankommt. Ik bün dateggen!

Ok.....das war jetzt....ich mein ich sehe mir grad mein Geschriebenes an.....ich kann nur eins denken.
NEIN!
04.09.2013 22:21Beitrag von Lølwoot
Welches Platt?


Ostfriesisch :o


Oh, ich liebe Norddeutschen Dialekt! <3

Bin selbst gebürtig aus Bremen.

Und Schweitzer Dialekt mag ich auch.

Aber bayerisch, nee, ist nicht mein Ding..
Ich komme aus dem Pott und beherrsche im Gegensatz zum Großteil auch noch den guten alten Dialekt, worauf ich stolz bin und normal auch gerne im Dialekt verfalle.
Wenn Leute einem dann sagen, dass man sich wie einer von den RTL Assis anhört wird man etwas traurig.

Des weiteren Rede ich als Dotaveteran gerne mit russischem Akzent.
Was bei mir gewöhnungsbedürftig ist sind mache Südosteuropäischen Akzent, Sächsisch, Wiener Schmach und das uralte Berlinerisch, was für mich der grausste Dialekt des Deutschen ist.
Zylopy = Silberschuss?

Tut mir leid, ich kann mit dir nicht diskutieren, da ich eine völlig andere Grundauffassung habe. Für mich ist jede Sprache ein Kulturgut (sie ist Geschichte, sie ist Lebensart), dass mehr ist, als nur reine Kommunikation. Ich finde es sogar sehr schade, dass z.B. Schottisch-Gälisch oder hier in der Schweiz Rätoromanisch im Aussterben begriffen sind.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum