Wieso WoW Classic einfach schöner war ?

Allgemeines
Zurück 1 4 5 6 9 Weiter
was fehlt euch den so ?


tagelanges farmen, rumgelagge an jeder ecke, die klassen spielten sich nicht so 'rund' wie sie es heute tun, etc etc. wow war damals neu, das wars aber auch schon. ich vermisse nichts und ich will auch nichts von damals zurueck haben.
vor über 15 jahren hab ich mich auch übelst gefreut als ich zum geburtstag nen gameboy mit tetris und supermario bekommen hab....deshalb denke ich aber nicht das supermario am gameboy besser war als alle spiele die es jetzt gibt, auch wenn ich mich damals mehr gefreut habe als über ein neues spiel heutzutage....

und wow ist jetzt 1000 mal besser als zu classic, nur ist es ein anderes feeling...warum muss darüber eigentlich jeden 2ten tag ein thread erstellt werden? Sind die leute wirklich so blöd das nicht selbst zu kapieren?
warum muss darüber eigentlich jeden 2ten tag ein thread erstellt werden? Sind die leute wirklich so blöd das nicht selbst zu kapieren?


rosarote brille eben
Die Klassen waren noch nie so schwer spielbar wie jetzt. Durch die vielen Änderungen kann man langsam nicht mehr nachvollziehen wie sich der Schaden, Heilung usw zusammensetzt.

2 von meinen Klassen sind so extrem zerstört, dass sie jetzt gar nicht mehr spielbar sind.

Tanks bekommen mit jedem Patch mehr Selbstheilung und brauchen wohl irgendwann keine Heiler mehr. Wenn man sieht, dass z.B. ein Pala Tank auf Tempo sockelt, dann kann in diesem Spiel irgend etwas nicht mehr stimmen.
Mit meinem Tank muß ich den Boss mit Aoe tanken weil mir mit Panda 2 Nahkampfangriffe weggenommen wurden...Kopfschüttel.
Heiler werden mit jedem Patch weiter verstümmelt und sind keine Heiler mehr sondern nur noch Manamanager.

So einen Unsinn gab es früher nicht.
Die Klassen waren noch nie so schwer spielbar wie jetzt. Durch die vielen Änderungen kann man langsam nicht mehr nachvollziehen wie sich der Schaden, Heilung usw zusammensetzt.


Und welche Skillung ist bitte noch schwer spielbar ? Ele ? FS oben halten, rest auf CD/Proc abfeuern. Enhancer ? FS oben halten, stumpf die Prioliste abarbeiten (tatsaechlich muss man sich da was merken, hardcore). Anders verhaelt es sich mit anderen Klassen auch nicht.

Durch die vielen Änderungen kann man langsam nicht mehr nachvollziehen wie sich der Schaden, Heilung usw zusammensetzt.


Dass, im Falle des Eles jetzt mal, 'Healing Surge/Heilende Woge' den Gegner nicht einmal kitzelt, sollte jedem 3 jaehrigen klar sein.


2 von meinen Klassen sind so extrem zerstört, dass sie jetzt gar nicht mehr spielbar sind.


Natuerlich...koennten wahrscheinlich direkt rausgepatcht werden.

17.09.2013 16:32Beitrag von Skuntank
Mit meinem Tank muß ich den Boss mit Aoe tanken weil mir mit Panda 2 Nahkampfangriffe weggenommen wurden...Kopfschüttel.


Und was genau ist nun schlimm daran ? Als krieger hat man z.B. immer schon 'Donnerknall', als Pala 'Weihe' benutzt und als DK kann man sogar auch mal ein DnD unter den Boss legen auf Procc. Macht das diese Klasse jetzt unspielbar ?

Wenn man sieht, dass z.B. ein Pala Tank auf Tempo sockelt, dann kann in diesem Spiel irgend etwas nicht mehr stimmen.


Aber stumpf Ausdauer war besser ? Davon ab: Active Mitigation ist dir aber ein Begriff, ja ? Wenn sich durch Haste beim Pala die Survivability erhoeht, dann sei's drum. Koennte er von mir aus auch Spirit sockeln, solange er mehr aushaelt dadurch.

Heiler werden mit jedem Patch weiter verstümmelt und sind keine Heiler mehr sondern nur noch Manamanager.


Ein guter heiler unterscheidet sich vom schlechten Heiler eben dadurch, dass er sein Mana managen KANN, die Gruppe aktiv heilt und nicht nach 50% Bosslife oom ist. Nie hat mir das Heilen mehr Spaß gemacht, als in MoP. Weg vom daemlichen rumgespamme von Heals, 'n bisschen, nur ein bisschen mitdenken ist gefordert.
Schau dir mal den Diszi an. Die Schildung wird mit jedem Patch weiter zerstört, der ist langsam nicht mehr wiederzuerkennen.

Der Druidentank ist nur noch ein Witz. Der war noch nie so unmöglich spielbar wie in Panda. Erzähl dem mal was von Active Mitigation, der lacht dich nur aus.

Tanken mit Aoe ist Unsinn weil man ständig dem anderen Tank die Aggro klaut. Außerdem würde ich gern selbst entscheiden ob ich den Boss mit Aoe tanke oder nicht.

Heilen ist nur noch langweilig weil man 50% vom Bosskampf Däumchen dreht ansonsten reicht das Mana nicht. Ich hätte gern wieder etwas zu tun als Heiler.
Der Druidentank ist nur noch ein Witz. Der war noch nie so unmöglich spielbar wie in Panda

Zu Classic gabs den nicht mal. Die orginal Talente waren dafür garnicht ausgelegt. Erst nach der ersten grossen überarbeitung gings halbwegs. Allerdings gabs kaum Equip dafür da fast alles Epic Leder mit Beweglichkeit Schurke only war.
Klar hättest mit Schurken T0 halbwegs 5er inis Tanken können, nur gabs kaum Gruppen die nen Druiden als Tank mitgenommen haben.
Beim Paladin wars ähnlich.
Finde zwar auch, das Tanken nach Nordend komplizierter wurde, aber in Classic konntest es als Nichtkrieger eigendlich gleich sein lassen.
mimimimimimi....


die com war cooler.
die com war cooler.


Auch das stimmt nur sehr, sehr bedingt. Weil man musste, hatte man sich eine dünne Lackschicht "soziales Verhalten" aufgetragen. Dies aber nicht, weil DIE Community (was es so in dem Sinne eh nie gab) aus reiner Herzensgüte so handelte, sondern weil es für das eigene Vorankommen nötig war. Man sieht ja unterdessen, wie sich die Community verhält, jetzt, wo es dieser "sich sozial verhalten"-Druck nicht mehr vorhanden ist.

Von dem ausgenommen sind natürlich die Gilden, welche diese Bezeichnung überhaupt noch verdienen.
Heiler werden mit jedem Patch weiter verstümmelt und sind keine Heiler mehr sondern nur noch Manamanager.

Heiler waren schon immer darauf angewiesen ihr Mana zu managen. Ist echt nicht böse gemeint, aber ich würde wirklich gerne wissen welche Klassen du zu Classic gespielt hast wenn du der Meinung bist "krasse Änderungen" habe es damals nie gegeben. Ein paar Beispiele die mir spontan einfallen:
- Diszi Priester. Von "total Unbrauchbar" in Classic über "wird nicht genutzt weil Schilde verhindern das man Wut aufbaut" in BC bis hin zu "DMG = Heilung" in Cata.
- Heilig Priester. Während "Heilung" in Classic teilweise noch oft genutzt wurde bestand die Heilung zu BC teilweise nurnoch aus gespammtem Kreis der Heilung da er kein CD hatte.
- Paladine. Die Wandlung vom OOC Rezzer und Buffbot (weil die Segen nur 5 Minuten hielten und man teils 40 Leute zu buffen hatte) zum sehr guten Maintankheiler nennst du keine starke Überarbeitung?
- Generell der Umstand das Hybridklassen meist zur Heilung eingeteilt wurden weil ihre DMG Bäume kaum zu gebrauchen waren.
- Wo wir grad bei "Generell" sind. Einigen Heilern dürfte "Downranking" etwas sagen. Damals als es noch unterschiedliche Zauberränge gab nutzte man diese teilweise auchnoch da sie zwar weniger Heilung boten, dafür aber auch weniger Mana kosteten und so je nach Situation effizienter waren (u.a. auch wegen dem Overheal). Zu BC wurde das bereits teilweise unterbunden und zu WOTLK durch skalierende Manakosten quasi vollständig entfernt. Dürfte auch so einigen Einfluss auf die Heilerspielweisen (bzw auch manche DDs, zb wenn der Magier den niedrigsten und billigsten Frostblitz-Rang genutzt hat weil es ihm nur um die Verlangsamung ging).
- Verstärkerschamanen die früher (teilweise noch in BC) als Offtanks genutzt wurden sind spätestens zu WOTLK reine DDs geworden.

Und das sind nur einige wenige der "Überarbeitungen" die es gab. Allein die Tatsache das mit jedem Addon einige Fähigkeiten entfernt wurden bzw erst eingebaut wurden (und sich die Talente ebenfalls verändert haben) sorgte dafür dass man sich umstellen musste.
Ist wirklich nicht böse gemeint, aber wenn du wirklich sagst du hättest zu Classic nie mitbekommen wie Klassen (teils extrem stark) überarbeitet wurden bzw du nicht erlebt hast wie in Classic manche Klassen / Skillungen "unspielbar" waren, dann frage ich mich wirklich ob du Classic überhaupt erlebt hast.

P.S:
Heilen ist nur noch langweilig weil man 50% vom Bosskampf Däumchen dreht ansonsten reicht das Mana nicht. Ich hätte gern wieder etwas zu tun als Heiler.

Das ist auch wieder so ein Beispiel für eine starke Überarbeitung bzw ein Widerspruch im Vergleich zu Classic. Nichtnur dass Heiler wie gesagt auch damals stark aufs Mana achten mussten (und so teilweise zum Downranking gezwungen waren), teilweise mussten sie auch "Däumchen drehen" um Mana zu regenerieren, Stichwort "5 Sekunden Regel" die auch zu Classic teilweise geändert wurde.
Man sieht ja unterdessen, wie sich die Community verhält, jetzt, wo es dieser "sich sozial verhalten"-Druck nicht mehr vorhanden ist.


man sollte aber auch nicht vergessen wie extrem einseitig ausgeblutet die gemeinschaft
heute ist.
von den leuten die anstand, manieren und gute erziehung ins spiel haben einfliessen lassen sind
eindeutig mehr ausgestiegen als vom gegenteiligen klientel.
weil gerade wenn man wert auf diese dinge legt sich die frage stellt ob man in wow noch richtig ist.

interessant war der mittwoch.
da war meine fl erstaunlicherweise mal wieder gut gefüllt mit 12 leuten.
alte bekannte die den patchtag genutzt hatten um mal wieder reinzuschaun.
und nachdem sie das 2 stunden lang auf der insel getan hatten wieder gegangen sind und mit sicherheit kein abo mehr reaktivieren werden.

das schöne an früher waren die leute die gemeinschaft und das miteinander.
und die gefühle die dadurch entstanden sind kann kein encouter und kein kiill erzeugen.
einfach nur traurig wozu sich das ganze entwickelt hat.
17.09.2013 18:46Beitrag von Skuntank
Der Druidentank ist nur noch ein Witz. Der war noch nie so unmöglich spielbar wie in Panda.


Ich habe den Druidentank erst mit dem MoP-Patch angefangen, ich find ihn total einfach und kann absolut nicht nachvollziehen, wie man damit nicht umgehen kann.
Und ich habe mir keinen Guide dazu durchgelesen, sondern mir die Angriffe angesehn.
Damit bin ich nicht der beste Tank, aber für 5er hcs und lfr reicht es mehr als locker.

Heilen ist nur noch langweilig weil man 50% vom Bosskampf Däumchen dreht ansonsten reicht das Mana nicht. Ich hätte gern wieder etwas zu tun als Heiler.


Heilen ist langweilig ? WO ?
Klar, wenn ich overgeared wo reinlatsche, DANN ist es langweilig, spiel halt aktuellen Content, dann ist da alles andere als Langeweile, da wünscht man sich 3 Heilungsfluttotems hintereinander.

Und sry, aber wenn ich meine Klasse nicht mehr kann, dann muss ich mich damit halt mal auseinandersetzen, es war noch nie so wichtig zu wissen, was die eigene Klasse kann.
Wenn ich da die Geschichten höre, dass die Leute bist Stufe 60 keine Skillpunkte verteilten, weil sie nicht wussten, was das sein soll...
Ja, das war Anspruch in ungeahnten Dimensionen.

Ich selbst bin irgendwann zu BC eingestiegen und habe auch vieles mitgemacht in den nun immerhin schon 6 Jahren.
Ich finde MOP sehr gelungen und möchte die alten Erweiterungen ehrlich gesagt nicht mehr zurück. Es war toll, doch heute würde ich mich wohl langweilen, allein schon weil ich alles kenne.
Ich bin ein vollends zufriedener Kunde.
Und Heiler aus Leidenschaft.

Liebe Grüße
Der Druidentank ist nur noch ein Witz. Der war noch nie so unmöglich spielbar wie in Panda. Erzähl dem mal was von Active Mitigation, der lacht dich nur aus.


in welchem Bravoheftchen hastn das gelesen?

Heute gibts immer wieder mal ein Bärchen. In Classic gabs quasi nur Kriegertanks.
und komm mir jetzt nicht mit "wenn man in Classic Bärchen spielen konnte, dann war man was!! ICH habe ja mit meinem Bärchen in Vanilla alles weggetankt" ... dann GZ. Du hattest eine nette Gilde. Jeder andere hat dich ausgelacht weil Druide = Heiler PUNKT!

Tanken mit Aoe ist Unsinn weil man ständig dem anderen Tank die Aggro klaut. Außerdem würde ich gern selbst entscheiden ob ich den Boss mit Aoe tanke oder nicht.

du solltest mal wieder tanken. Es täte dir auch gut, mal ein wnig über die Mechaniken bescheid zu wissen bevor du hier rumtönst.
Und ich habe mir keinen Guide dazu durchgelesen, sondern mir die Angriffe angesehn.
Damit bin ich nicht der beste Tank, aber für 5er hcs und lfr reicht es mehr als locker.


richtig, die Spielmechanik ist nur noch max ini oder lfr tauglich.

Du hättest den Druidentank mal in WoLK oder Cata erleben sollen, da war der noch ein Tank.
Jetzt ist der nur noch ein Blabla oder ein Schatten von sich selbst.
Noch nie musste der Druidentank einen Boss mit Aoe tanken nur weil er jetzt zu wenig Single-Nahkampfangriffe hat. Wer lässt sich nur solchen Unsinn einfallen?
Und ja, ich habe Thron mit dem Druidentank getankt. Es war noch nie so grausam und jetzt ist Schluß damit...ab in die Mülltonne.

Heilen ist langweilig ? WO ?
Klar, wenn ich overgeared wo reinlatsche, DANN ist es langweilig, spiel halt aktuellen Content, dann ist da alles andere als Langeweile, da wünscht man sich 3 Heilungsfluttotems hintereinander.


hätte es wohl anders ausdrücken sollen
Heilen im aktuellen Content ist langweilig, weil man zu 50% nur noch rumsteht und Däumchen dreht weil sonst das Mana nicht reicht.
hätte es wohl anders ausdrücken sollen
Heilen im aktuellen Content ist langweilig, weil man zu 50% nur noch rumsteht und Däumchen dreht weil sonst das Mana nicht reicht.


Dann machst du definitiv was falsch.
vor über 15 jahren hab ich mich auch übelst gefreut als ich zum geburtstag nen gameboy mit tetris und supermario bekommen hab....deshalb denke ich aber nicht das supermario am gameboy besser war als alle spiele die es jetzt gibt, auch wenn ich mich damals mehr gefreut habe als über ein neues spiel heutzutage....
Wobei wenn man micht so fragen würde denke ich genu an solche Spiele, ich halte auch Zelda Orcarina of Times immernoch für das beste Spiel das ich jemals Gespielt habe. Ich finde heutzutage ist die Story so verbraucht, ich Rushe oftmals Gefühlt durch ein Spiel. Damals war alles so neu, das hatte schon was^^
Es gab sehr wohl genug Klassen, die zu Classic komplett überarbeitet wurden. Ich erinner mich noch daran, dass manche Klassen nach einem Patch ihre Talentpunkte umsonst neu verteilen konnten, da die Änderungen so gravierend waren.


http://vanilla-wow.wikia.com/wiki/Patch_1.8.2 da sind sämtliche Patchnotes aus Classic, jetzt zeig mal die "gravierenden" Klassenänderungen. Moonkinpatch war 1.8, Feral- und Paladin-Patch war 1.9, Priester-Patch 1.10, allesamt sehr spät und keineswegs mit gravierenden Auswirkungen. Außer vielleicht, dass die großen Segen eine große Erleichterung für die Palas waren.
ich finde wow heute besser als früher... ich bin 10h ausser Haus am Tag auf der Arbeit. Ich habe weder die Lust noch die Zeit für ein classic WoW.

Ich mag tools bei denen man schnell dort hinkommt wo man hinwil, für alle andern ihr könnt ja reiten...

Berufe mochte ich noch nie, es kann mir nicht schnell genug gehn..

Jeder hat seine Ansichten, doch ich bin mir sicher das sehr viel mehr Spieler meine Ansichten teilen als die "zu Classic war alles besser" -Fraktion.
Es wird schon seinen Grund haben warum jeden Tag ein Thread über dieses Thema im deutsch- und noch mehr im englischsprachigen Forum aufaucht.

Vorweg: Ich würde es gerne sehen wenn alle die nich Vanilla gespielt haben zu diesem Thema einfach den Rand halten. Weil sie es ja doch bloss von Youtube Videos und oder Erzählungen kennen.

Wisst ihr wann Wow mit Abstand am meisten Zuwachs verzeichnet hat. Ja im achsoo verbuggten, grindlastigen, elitären Vanilla. TBC ging noch. Danach Sense.

Und wisst ihr warum? Ich verrats euch.

Damals war es noch ein MMORPG , heute ist es ein MMO. Ein MMO mit dem Ziel so benutzerfreundlich zu sein wie nur iwie möglich. <------------------------------

Und genau da liegt das Problem. Das man es jedem Sepp und den ganzen "Ich zahl 13€" Spielern auf Teufel komm raus rechtmachen will.

Problem Nr.1. , Community. Soziales. :

Pre- Dungeonfinder und LFR. Das war das schönste. Warum? "Es ist doch absolut einleuchtend das das jetzige System dem damaligen an Effizienz deutlich überlegen ist!!!!" Werden einige unweigerlich darauf antworten. Und wisst ihr was. Ja es ist effizienter. Und? Das war es. Damals brauchte man seine Friendlist. Seine Gilde . Seinen Server. Seine Fraktionskameraden. Man brauchte sich für die Dungeons . Für die Schlüssel für die Dungeons. Für den Weg zu den Dungeons( World PVP Hallo!) . Guess what! Jap da schloss man ein paar gute Freundschaften. Und? dazu noch ein paar gute Feindschaften! (Jap das ist auch wichtig). Heute ist alles Einheitesbrei. Ob jemand ninjaed oder nicht? Ist doch vollkommen egal hat keine Konsequenzen. Ob sich jmd aufführt oder andere beleidigt. Auch egal. Etc. Etc. Ich könnte Stunden darüber schreiben warum dieses "Tool" ein Graus ist . Und jeder Vanilla Spieler versteht mich sofort und weiss was ich meine. Deswegen bin ich auch gar nich an der Meinung der Nicht-Vanilla Spieler interessiert. Move on.

- Ein weiteres kleineres Argument ggn den Dungeonfinder. Unabhängig vom Schwierigkeitsgrad der Instanz sind die Items die in den Instanzen droppen gleich wieder ein Stück wertvoller. Und zwar wegen dem Aufwand. Den Aufwand die Gruppe zu finden. Den Aufwand seinen !@#$% zum Dungeon hinzubewegen etc. Und manchmal haben diese Items dann dazu noch eine kleine Geschichte. Und wieder werden nicht Vanilla Spieler nicht begreifen was ich meine.

Aber das is eine gute Überleitung zu

Problem Nr.2: Accessibility.

Das is Blizzard wichtigstes Anliegen so scheint es. Das geht auch Hand in Hand mit dem Dungeonfinder. Es muss alles klasklar sein. Klar wie Klosbrühe!. Ein 5 Jähriger muss sich instant zurechtfinden können. Und das ist doch gut!!!!! Falsch. Es ist schlecht.

-Früher musste man QText lesen. Heute?? Lesen den q? Du meinst den Text why ich hab doch meine Map. Früher gab es etliche versteckte Quests die man nur duch Zufall oder Hörensagen endeckte. Heute stehen die Questgeber in einer Reihe wie die Zinnsoldaten neben dem Greifenmeister. Damit man auch ja nix verpasst. Und auch ganz sicher gehen kann das mann nichts suchen muss. Zonk......

- Schwierigkeit. Jep. Und jetz genau lesen: Die Bossmechaniken wenn man sie so überhaupt nennen kann meine ich nicht. Das war ein schlechter Witz im Vergleich zu heute. Ich meine also hier nich den Highend Content, sondern das Leveln und die Umwelt mit allem was dazugehört. Es war nicht deswegen schwerer weil die Leute nicht wussten wie man sich geart und was man drücken muss: Sprichwort : Rotation. Das mag ein kleiner Faktor gewesen sein aber nicht der Hauptgrund der da wäre: Gearen an sich war wesentlicher schwerer da alles nich so Easy Accessible war wie heute. Eben kein Dungeonfinder zB. Aber auch das Gear is nich das Problem. Ganz simpel : Einfache Trashmobs und Adds (Elite NPCS) in Instanzen und auch in der freien Welt (Hallo Tyrs Hand / Winterspring!!!!) waren schlichtweg stärker. Das ist einfach ein Fakt. Das gilt im übrigen auch für nicht Elite NPCS. Als Maßstab kannst du nehmen das du das was du heute "Solo" schaffst durch drei teilen kannst. Was bringt das ??? Das man beim questen und in den Inis nicht ganz sein Hirn ausschalten muss. Das bringt das.! Das gleiche gilt dann auch für die Bosse . Sie hatten schlichtweg mehr HP und es gab eben keine BIS HEIRLOOMS. Aber : Dadurch war jeder Boss tatsächlich auch ohne grossartig Mechaniken zumindest halbwegs eine Herausforderung. Man kann es drehen und wenden wie man will. Wenn man von heutigen Heroics /Raids absieht und nich grad PvP bertreibt kann man sein Hirn getrost ausschalten und findet sich zurecht. Das gab es damals nicht. Es war eben alles ein bisschen fordernder.Ja natürlich ...nicht wirklich schwer....aber zumindest fordernd. Und das erwarte ich mir von einem Spiel das mir die Zeit vertreiben soll. Das ich iwie immer überall ein bisschen gefordert wäre.

-Allgemein. Zugang zu Instanzen, Items (Epics), Flugrouten , Mounts etc etc etc . Alles wird einem heute hintergeschmissen. Damit sich auch je;der wohl fühlt. Nicht zu vergessen: Ihr zahlt schliesslich 13€!!!!!.

Ich könnte noch Problem Nr.3 und Nr.4 und 5 aufzählen, aber hier komme ich wirklich vom hundersten ins tausendste.

LG

Und ja "Nicht-Vanilla " Spieler ich hab kein Problem mit euch. :) Aber zu diesem Thema einfach pssst.
Vorweg: Ich würde es gerne sehen wenn alle die nich Vanilla gespielt haben zu diesem Thema einfach den Rand halten.


Und woher weißt du wer Classic gespielt hat und wer nicht?

Naja, lebe mal weiter in deiner süßen Classic Haribo Welt

edit: ich gehe doch mal auf dein unsinn ein

Wisst ihr wann Wow mit Abstand am meisten Zuwachs verzeichnet hat


Weil Blizzard schon durch Warcraft, Starcraft und Diablo und Starke Kundschaft hatte und der MMO Markt damals war nicht so ausgeprägt wie heute. Ohne den Namen Blizzard und Warcraft wäre das Spiel möglicherweise nie so gut angekommen

Früher musste man QText lesen.

Das sit einfach nur eine dreiste lüge! Ich habe auch von anfang an keine Q gelesen und dank buffed, freierbund und addon musste ich es nie!

Ich war auch bei Classic dabei und finde den LFR und LFG super und jetzt?

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum