Diese unsäglichen OP Pets

Haustierkämpfe
Langsam macht es echt keinen Spass mehr die PvP Battles zu spielen. Jeder 2te Gegner hat die Ungeborene Valkyr im Team. Dazu dann noch Kovok oder den Murkalok, wahlweise auch das Todesnatterjungtier oder Mr. Bigglesworth. Eine ständige Heimsuchung, dann mehrfach geblockt werden und dann wird man für 2 Runden komplett aus dem Spiel genommen, weil die Trefferchance bei 0% liegt.
Und die genannten Pets sind auch noch sehr schnell - daher greifen sie immer zuerst an und Blocken Angriffe auch 2x ab.

Mir ist durchaus bewusst, dass es auch Glückssache sein kann - es kommt sicher auf die Combo an. Doch entweder man hat riesen Glück beim "Würfeln" oder man kauft sich die Viecher für viel Gold im AH.

Normale farmbare Pets haben ja kaum eine Chance gegen diese "Elite" Combos.

Vor allem die Valkyr, die ihre Heimsuchung unendlich fortführen. Die Pheromone von Kovok sind einfach nur OP. Die pets in der hinteren Reihe sterben einfach nur so nebenbei. Sollten es unglücklicherweise Humanoide sein und ein Fossiles Jungtier ist auch noch als Gegner vorhanden, kann man auch gleich aufgeben.
Und die oben genannten Pets sind auch noch mit die schnellsten - daher greifen sie immer zuerst an und Blocken Angriffe auch 2x ab.

Wie gesagt, es ist sicher auch Glücksache und auch Taktik... Doch inzwischen trifft man kaum noch auf einen Spieler der nicht mindestens eins, wenn nicht alle dieser Viecher im Team hat. Die Pets der Rares auf der Zeitlosen Insel, wie auch sehr seltene fangbare Pets sind meiner Meinung nach zu stark und erfordern ebenso "Elite" geprägte Haustiere.

So macht das doch keinen Spass.
wie wärs mit anstatt rumzuheulen selbst farmen zu gehen oder sich methoden/pets auszudenken die gute counterpets gegen diese darstellen?

ich mein wer sich in nordend stunden auf die suche für die valkyre gemacht hat und nun eine hat warum soll er diese nicht nutzen können/dürfen, du kannst dich genauso auf den weg machen und dann hast du auch eine

es gibt immernoch schnellere pets gegen o.g. woraus du deinen vorteil ziehen könntest...einfach mal bissi learning by doing
Ja die Val`kyre hab ich auch sehr lange gehasst mit Ihrer Heimsuchung, aber die ist nun meistens kein Problem mehr da die Spieler die Wochenlang gewonnen haben mit Ihrem Team (der Val`kyre), die immer noch gleich spielen, aber so einfach hat es di nicht mehr. Auch die Todesnatter nervt nicht mehr so wie letzte Woche noch, dafür gibt es jetzt andere Teams die nerven, aber nicht mehr so viele wie vorher.

Aber ich bin mir sicher das wird bald wieder ganz anders sein und das ist auch gut so :-)
spätestens wenn die legendären pets eingeführt werden, die man auch fangen, benutzen, kaufen etc kann :)
Moin Moin

@ Ronk:

Ich hoffe das Blizzard diesem Drang wiederstehen kann..
So wie man alle paar Monate eine neue Ausrüstung in Raids etc. braucht, konnte Blizzard bisher bei den PetBattles dieser entwicklung wiederstehen!!!

Denn es würde bedeuten das alle blauen Pets nur noch 2. Wahl wären.. Ebenso schlecht fände ich eine Stufenanhebung...

Und was soll das auch bringen?

zum Thema:

Es ist halt so das es diese trends gibt.. Vor ein paar Monaten waren es fast nur Terrorhörner.. Das ändert sich halt immer wieder...

So wie es damals im alten talentsystem immer nur eine gute Skillung gab.. und wenn man sie nicht hatte war man eben ein Noob... So kommt mir das bei den PetBattles vor.. Von irgendwoher kommt eine vermeidliche Siegcombo und viele spielen die einfach bloss nach.. Bis dann eben so viele im Finder diese Combos spielen, das es sich lohnt grade gegen diese pets Gegenmaßnahmen zu treffen... Erhöht sich dann diese Zahl, dann wird sich das wieder ändern.. Oder wenn Blizzard an den Pets schraubt, weil sie eben wirklich overpowert sind..

PetBattles entwickeln sich immer weiter.. Die Kämpfer werden besser.. und wenn neue Pets in Masse herauskommen, dann entwickeln sich eben auch Trends.. Wer die verpasst, wird dann eine Zeit lang eher zu einem Opfer..

Das ist halt wie fast überall im Leben..

Um weiter gute Ergebnisse im PetBattle-PvP zu erreichen muß man sich weiterentwickeln.. Da dran wird sich in Zukunft nichts ändern... Und das ist doch auch gut so!?.. Denn Stillstand bedeutet doch Rückschritt.. Denn nicht das verlieren ist entscheidend.. Sondern nicht wieder aufzustehen und sich so mit den Gegebenheiten abzufinden.. Das macht den unterschied zwischen Gewinner und Verlierer.. ;-)

Nicht rumzuweinen, sondern Lösungen zu finden.. Die die vor einiger Zeit diese Combos entdeckt und entwickelt haben, sind heute schon wieder dabei neue Trends zu kreieren, die dann in den nächsten Wochen, von der Masse genutzt werden dürften.. So ist das Spiel..

Danke und Gruß

PS: Ist bei euch auch an den Seiten neue Werbung? Die nervt jetzt echt.. Oder?
Ich find es ehrlich gesagt immer etwas nervig, wenn sich Leute über sowas aufregen. Und das hat zwei Gründe:

1. Das Pet-PvP ist im stetigen Wandel. Symbelmine hat es schon ziemlich richtig getroffen. Vor einigen Monaten waren es die Terrorhörner (und Tausch-Teams), die daraufhin mit immer mehr Mechs im PvP gekontert wurden (und schaffbar waren!). Diese wiederum hatten zur Folge, dass Elementare wieder gefragter waren. Ich kann ehrlich gesagt keine wesentlich veränderte Siegquote finden bei mir, ich passe mein Team entsprechend an. Und wer halt nur eine kleine Auswahl mäßiger Pets hat, kann nunmal auch nicht mit den anderen mithalten. Das ist nunmal so und ein wenig auch der Sinn eines kompetitiven Spiels.
2. Die Valkyre oder auch das Todesnatterjungtier wurden nicht verändert von Blizz. Wieso also waren sie VOR dem Patch nicht OP? Darüber sollten einige mal nachdenken. Man konnte sie nämlich bequem schon früher kontern.

Dazu kommt, dass vor allem die Val'kyre in meinen Augen nur dann wirklich stark ist, wenn die Gegner keine Ahnung von ihr haben und eine gute Team-Synergie besteht. Jeder, der mal mehr als 25 Matches mit ihr gespielt hat, kennt die Schwächen. Und allein die Val'kyre ist es eigentlich nie, die die Matches gewinnt. Ich spiel im PvP z.B. eine Kombination mit der Val'kyre, die ich noch nie als Gegner hatte. Ziemlich Def-lastig, aber ich kenne die Schwächen dieser Combo. Die Schwächen versuch ich natürlich auszugleichen, indem ich meinen Spielstil anpasse. Einfach runterspielen ist mit keinem Team möglich.

BtW: Monster-Hunter-Games haben garnicht den Anspruch, ein Balancing hinzubekommen. Da ist es egal, ob das Spiel Pokemon, Monster Legacy oder PetBattles in WoW ist. Das Prinzip dieser Spiele liegt darin, immer weiter zu sammeln, trainieren und tüfteln und sich dem aktuellen Kampfgeschehen anzupassen.
Moin Moin

@ Ronk:

Ich hoffe das Blizzard diesem Drang wiederstehen kann..
So wie man alle paar Monate eine neue Ausrüstung in Raids etc. braucht, konnte Blizzard bisher bei den PetBattles dieser entwicklung wiederstehen!!!

Denn es würde bedeuten das alle blauen Pets nur noch 2. Wahl wären.. Ebenso schlecht fände ich eine Stufenanhebung...

Und was soll das auch bringen?


naja ich finde neue anreize müssen schon her, selbst wenn nur zu 0.1% nen aufwertungsstein in orange iwo droppen könnte (was natürlich fürs pvp wieder outbalanced wäre) würde die sache doch schon wieder reizvoller machen, indem sinne auch blaue zu orange aufwerten...vllt wäre eine kurze lvlstufenanhebung der pets mal wieder sinnvoll um die eingemotteten blauen pets mal wieder rauszuholen und nicht immer die selben standardpets fürs turnier oder die trainer zu missbrauchen

vllt wäre son kleines talentsystem wie bei den jägerpets für die haustiere ganz gut für die zukunft und dementsprechend aber auch schwierigere aufgaben :)))
Mit der Garnison in 6.0 kommen auch Elite Pets, diese soll man selbst "herstellen" können in dem man 2 vorhandene kreuzt.
DAS wird richtig witzig
Mit der Garnison in 6.0 kommen auch Elite Pets, diese soll man selbst "herstellen" können in dem man 2 vorhandene kreuzt.
DAS wird richtig witzig


ui sound nice aber....

welche 2 will ich kreuzen, von denen ich nichtmal 1 aufgeben will, es sei denn ich habs doppelt :)
Mit der Garnison in 6.0 kommen auch Elite Pets, diese soll man selbst "herstellen" können in dem man 2 vorhandene kreuzt.
DAS wird richtig witzig


Quelle bitte!
http://wow.ingame.de/tag/pet-battles/

da werden zum Beispiel solche Neuerungen angekündigt, mit der Garnison hab ich auch schon gelesen, also das man da Züchten kann find die Seite nur gerade nicht gibt aber schon einige Info`s dazu
Künftige Updates für die Haustierkämpfe

Jeder neue Patch soll weitere Pets in das Spiel einführen, auch wenn die Zahl neuer Haustiere nicht mehr so groß sein wird, wie bei Patch 5.1

Epische und legendäre Haustiere sind bereits geplant und die Gegenstände und Aufwertungssteine dafür bereits mit Patch 5.1 auf den Servern.Noch warten die Entwickler allerdings auf einen passenden Zeitpunkt für die Veröffentlichung

Es wird in näherer Zukunft kein eigenständiges Spiel mit Haustierkämpfen auf Smartphones geben

Künftig soll es ein Zuchtprogramm für Haustiere geben. Jedes Tier erhält dazu ein Geschlecht, sodass sich die Spieler ihr perfektes Haustier mit Fähigkeiten, Stats und Aussehen züchten können

Einige alte Pets erhalten ein neues Aussehen bekommen

Sobald ein Spieler nicht mehr alle unterschiedlichen Pets im Spiel besitzen kann, wird das Cap für Haustiere erhöht

Wilde Haustiere könnten bald handelbar sein

Es soll künftig Rare Mob Boss Haustieren geben, die der Spieler mit seinem gesamten Team bekämpfen kann. Sobald der Spieler alle Rare Mob Boss Haustiere besiegt hat, wartet ein neues Haustier als Belohnung

Patch 5.2 soll weitere Versionen von Hunden bringen, die sich stärker von den aktuellen Arten unterscheiden
Der Hund ist ja schon reingepatcht mit 5.2 aber noch nicht imGame

Ist schon älter die Seite und ob alles noch genauso Aktuell ist weiß ich nicht, aber kann schon sein...
Es gibt gegen jedes angeblich so starke Pet auch immer eine Möglichkeit zu kontern ;)

Ich habe mit den wenigstens Teams Probleme, weil zb allein Sandsturm gegen so viele Teams Abhilfe verschafft. Z.B auch gegen die Valkyre, da der Dot kaum noch dmg macht selbst wenn er effektiv ist ...

Ich kann nur vorschlagen immer mindestens 1 Wetterpet dabei zu haben, um andere Wetter oder Fähigkeiten die durch Wetter verstärkt werden zu countern. Min 1 od sogar 2 Pets mit Dodgemöglichkeiten Abtauchen, hochfliegen, Schild etc... (Wahlweise auch ein Kleintier, da die cc immun sind) um sehr starke Spells zu avoiden. Die meisten Speiler nutzen starke Fähigkeiten immer auf CD wodurch sie super leicht zu countern sind nur sehr gute Spieler, kennen die Gegnerpets und warten mitunter bis ein Schild oder anderer Dodge cd hat. Abtauchen zb dodged auch den doom valkyr dot ;)
Ansonsten sollte man auf eine gewisse Smybiose bei der Wahl seines Teams achten, wenn man z.b. 2 Humanoide dabeihat ist man zieml anfällig gegen Untote und sollte zumindest 1 Anti gegen Untote haben. Wobei ich 2 mal den gleichen Typ Pet grundsätzlich nicht bevorzuge, aber z.B. Humanoide gibt es extrem viele starke. Dämonischer Wichtel mit rausschubsen ist z.b auch arg nervig und mit nem ss Breed auch schneller als Kovok und Valkyr. Es gibt viele Möglichkeiten sich auch mit wenig exotischen Tieren Op Teams zu schaffen, vorrausgesetzt man kann sie spielen ;)
ob alles noch genauso Aktuell ist weiß ich nicht, aber kann schon sein...

Da auf der Blizzcon (und auch schon vorher) gesagt wurde, dass keine epischen und legendären Pets geplant sind, kann man davon ausgehen, dass nicht alles aktuell ist.
Eigentlich ging es ja auch mehr um die Zucht (in der Garnision) als um epische oder gar legendäre Pets, aber dennoch steht das auch ganz Aktuell auf Buffed.de (11.11.2013 18:30)

http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-PC-16678/News/WoW-Warlords-of-Draenor-Alles-zur-WoW-Erweiterung-1096714/

ganz unten (Rest vom fest, letzter Satz)

"Über die Garnison sollt Ihr im Gebäude für Haustiere zwei Pets kreuzen können, worüber Ihr epische Haustiere freischaltet, die bessere Fähigkeiten haben. Die Maximalstufe der Haustiere wird allerdings nicht angehoben."

Dieser bestättigt beides, Zucht und epische Haustiere....

Nun ist Blizz natürlich maßgebend und nicht Buffed, aber vorstellen kann ich es mir schon und es sind damit zwei Quellen die ich auf die schnelle dann doch noch gefunden hab, aber gelesen hab ich das auch an anderen Stellen......
Dieser bestättigt beides, Zucht und epische Haustiere....

Die Frage ist doch, ob damit die Qualität der Pets gemeint ist, oder ob es sich hier lediglich um eine Wortwahl handelt, die das Feature noch toller erscheinen lassen soll.

Beispiele für diese Art der Wortwahl gibt es auch bei Blizzard, beispielsweise bei der Vorstellung des neuen "Werbt einen Freund"-Programms, bei dem es heißt:"the veteran player will be able to select one of the following epic pet and mount rewards to permanently add to their collection."
Diese Pets sind allerdings nicht von epischer Qualität.

Auf der Blizzcon hieß es:"There aren't any major changes planned for the pet battle system, just additions of new pets, trainers, and buildings in your garrison."
Ich gehe mal davon aus, dass eine höhere Qualität unter "major change" fallen würde.
Nun vom Glauben leben sechs millionen Menschen in Deutschland ...einer mehr oder weniger...

Mich würde es freuen wenn es so ist und deshalb ist es sicher nur wunschdenken von mir, Du hast sicher recht :-)
Ich glaub, dass ein Zuchtprogramm das Balancing abschießen würde (wenngleich ich es irgendwie auch cool fände). Klar, man könnte das einfach hinnehmen bei einem Neben-Feature, aber die Frage ist doch: Wozu? Ich gehe mal davon aus, dass die meisten Spieler PetBattles eher nebenbei machen und lange noch nicht alle Pets in höchster Qualität, geschweigedenn auf Maxlevel haben. Eine Ausweitung des Levels und der Qualitätsstufen käme glaube ich noch zu früh.

Ich interpretier das eher wie Jihh. Epische Pets im Sinne von "grandios" oder "total mega cool! Echt jetzt!" :p Zumal Buffed nahezu jede Patchnotes einige Fehler bei der Übersetzung passieren. In diesem Fall gehe ich auch von einem Fehler aus. Ich hab bisher nichts genaueres dazu gehört.

Vllt meinen die es eher so, dass ein Gebäude der Garnison die Pets levelt, während man weg ist (mit den passenden NPCs evtl als Mission). Und man könne vllt neue Pets freischalten.
Okay dann verratet mir doch einmal eine Konter-Kombi ggn Murcalot + Fossiles Jungtier + Pandaren-Drachling. Egal wie oft man hin und her grabt, egal ob du effektiv bist etc, das schaffste nicht
Okay dann verratet mir doch einmal eine Konter-Kombi ggn Murcalot + Fossiles Jungtier + Pandaren-Drachling. Egal wie oft man hin und her grabt, egal ob du effektiv bist etc, das schaffste nicht


Eine Kombo mit der ich recht erfolgreich gegen die von dir genannte bin ist Todesnatterjungtier, Kovok und Dämonischer Wichtel.

Wichtig dabei ist das die Natter schnell ist, 341 ist Pflicht.
Das selbe gilt für den Wichtel, 330 Speed ist ebenfalls Pflicht.

Du hast damit 2 sehr gute Kontrollmöglichkeiten mit dem Nethertor des Wichtels und dem Blenden der Natter, Kovok stellt erstmal nur Pheromene, sollte Murkalot derweil vorn sein die schwarze Klaue auf ihn setzen.

Starte möglichst immer mit dem Wichtel und schau erstmal welches Pet nach vorn geschickt wird, vermutlich wird es immer erstmal der Drachling sein wegen den Lockvögeln.

Durch das blose Setzen des Feuerschildes des Wichtels ist ein Lockvogel weg, dann wird einmal Brand gecastet womit der zweite weg ist. Das ganze geschieht auf diese Art schnell genug so das der Wichtel wiederum den ersten Zug hat sollte der Drachling durch Murkalot ersetzt werden, was ja logisch wäre für die Taktik.

Nun stehn also Wichtel gegen Murkalot. Murkalot wird nun entweder direkt einwechseln wollen oder erst das schild setzen, mit dem Wichtel müssen wir nun das risiko eingehen und auf Nethertor drücken. Entweder wir haben Glück und er castet nicht das Schild auf alle sondern den Wechsel dann wird das inspirierte Pet sicher durchs Nethertor nach hinten zurück befördert und der CD ging ins Leere.

Jetzt Kovok raus schicken und wie gesagt Pheromene und evtl schwarze Klaue, mit der Natter und dem Wichtel nun überbrücken und aufpassen wenn Murkalot wieder nach vorn kommt, das Blenden oder das Nethertor müssen angecastet sein bevor die Inspiration kommt.

Das Timing gegen die Kombo muss wirklich stimmen und natürlich darf möglichst nichts verfehlen :)
Grundsätzlich aber 2 Dinge:
1. Eigentlich doch ganz nett das es mal andere Kombos gibt die auch etwas knackig sind
2. Ich stelle fest das viele viele Gegner sich zu sehr auf Murkalots Stärken verlassen und deshalb schwerwiegende Fehler machen die sie dann zur Flucht veranlassen! Sieht immer sehr lustig aus wie der kleine wegrennt :)

LG

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum