Verbesserungen an Replay-Dateien von Heroes of the Storm

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass wir viele Verbesserungen an den Replay-Dateien von Heroes of the Storm vorgenommen haben und unser heroprotocol-Projekt quelloffen gemacht haben, damit alle, die ihre eigenen communitybasierten Analyseprogramme schreiben wollen, es leichter haben.

Die Änderungen, die wir an den Replay-Dateien vorgenommen haben, machen es Entwicklern möglich, viel mehr Werte und Datenpunkte aus Spieler-Replays zu lesen, und zwar für Versionen des Spiels bis in die Testphasen der technischen Alpha. Zu den Informationen, die jetzt aus den Replay-Dateien geholt werden können, gehören Schlachtfeld-Mechaniken, eroberte Söldnerlager und Talentauswahl sowie fast alles, was auf den Punktebildschirmen angezeigt wird, zum Beispiel Kills, Tode, Killbeteiligungen, Heldenschaden, Belagerungsschaden, Heilung und noch viel mehr!

Wir haben vor, unsere Replay-Dateien und unser Protokoll in Zukunft weiter zu verbessern und arbeiten bereits eng mit einigen Entwicklern unter den Heroes-Spielern zusammen, um herauszufinden, welche Verbesserungen für communitybasierte Programme am nützlichsten wären. Wenn ihr also aufstrebende Dataminer seid, die ein Replay-Analysetool für die Community von Heroes of the Storm schreiben wollen, dann schaut euch unbedingt unser Open-Source-Projekt heroprotocol auf GitHub an, um euer Projekt voranzutreiben.

Aktualisiert am 2. Februar 2016: Reddit-Benutzer TheRealFarof hat vor kurzem unserer heroprotocol-Projekt von Python auf Javascript umbeschrieben und auf GitHub verfügbar gemacht. Wir möchten uns an dieser Stelle bei TheRealFarof bedanken und hoffen, dass somit noch mehr Möglichkeiten für Community-Entwickler geschaffen werden. Hier findet ihr die Javascript-Variante des Projekts auf GitHub.

InvisibleDividerLine_800x50.png

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.