Problembehebung beim Voicechat von StarCraft II

Aktualisiert: vor 2 Monaten
Artikel-ID: 26714
Relevante Spiele:

Bekannte Probleme

Der Voicechat von StarCraft 2 funktioniert nicht auf meinem Mac.

Dieser Artikel befasst sich mit der Beseitigung möglicher Probleme, die im spieleigenen Voicechat von StarCraft® II auftreten können.

  1. Sollte Ihr Mikrofon nicht mehr funktionieren, wenn sie das Spiel verlassen, starten Sie StarCraft II neu und aktivieren Sie das Mikrofon dort erneut. Alternativ können Sie die Stummschaltung auch über die Soundeinstellungen der Systemsteuerung aufheben.
  2. Das Spiel benötigt aktuelle Treiber, um optimal zu funktionieren. Aktualisieren Sie die Treiber regelmäßig.
  3. Testen Sie, ob die Soundausgabe in anderen Anwendungen funktioniert. Hören Sie auch dort nichts, prüfen Sie, ob die Systemlautstärke eventuell zu niedrig eingestellt ist. Es könnte ebenfalls sein, dass die Lautsprecher nicht korrekt eingestellt sind.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Soundgeräte für den Sprachchat ordnungsgemäß eingerichtet sind.
  5. In Windows erfolgt die Lautstärkeregelung des Betriebssystems für jede Anwendung getrennt, was dazu führen kann, dass andere Programme eine funktionierende Tonausgabe haben, während StarCraft II stumm bleibt. Starten Sie zur Überprüfung StarCraft II und rufen Sie die Login-Bildschirm auf. Minimieren Sie das Spiel mit der Tastenkombination Alt + Tab und klicken Sie dann auf das Lautsprecher-Symbol. Klicken Sie in der Lautstärkeregelung auf den Link „Mixer“. Vergewissern sie sich, dass StarCraft dort nicht stummgeschaltet oder keine zu geringe Laustärkeeinstellung hat.
  6. Wählen Sie im Hauptmenü von StarCraft II Optionen > Sprachchat. Stellen sie sicher, dass die Einstellung „Mikrofon aktivieren“ mit einem Häkchen versehen ist. Wählen Sie im Dropdown-Menü die Einstellung „Standard“ setzen Sie den Lautstärkeregler auf 100 %. Starten Sie dann den Mikrofontest (Aufnahme und Wiedergabe).
  7. Achten Sie darauf, dass Ihr Router die Ports 1119 und 1120 mittels UDP-Protokoll weiterleitet. Falls Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an den Hersteller Ihres Routers. Stellen Sie sicher, dass die Firewall ebenfalls konfiguriert ist.
  8. Wenn Sie die Firewall als mögliche Ursache des Problems ausschließen möchten, deinstallieren Sie diese vorübergehend.