Abstürze der Battle.net-App

Aktualisiert: vor 5 Monaten
Artikel-ID: 10483
Relevante Artikel:

Bekannte Probleme

Die Desktop-App ist durch einen unerwarteten Fehler abgestürzt und muss geschlossen werden.

Wenn es zu einem Absturz mit einem Bluescreen kommt, befolgt bitte die Schritte aus dem Artikel zu Abstürzen mit Bluescreen. Wenn der Computer einfriert, wenn die Battle.net-App ausgeführt wird, befolgt die Schritte aus dem Artikel zu unerwarteten Neustarts beim Spielen. Ist beides nicht der Fall, befolgt die unten aufgeführten Schritte.

Windows®

  1. Aktualisieren Sie Ihre Treiber und Ihr Betriebssystem, damit mögliche Kompatibilitätsprobleme behoben werden.
  2. Deaktiviere oder deinstalliere vorübergehend deine Sicherheitsprogramme, da diese das Loginfenster fälschlicherweise als Sicherheitsgefahr identifizieren können.
  3. Erstelle ein neues Administratorkonto, um Probleme mit Zugriffsrechten zu beheben.
  4. Das Deinstallieren und erneute Installieren der Battle.net-Software kann seltene Fehler des Launcher beheben.
Erweiterte Fehlerbehebung
  1. Beenden Sie im Hintergrund laufende Programme, um mögliche Konflikte zu beheben.
  2. Führen Sie einen Virenscan durch, um alle Viren und Schadprogramme zu entfernen.
  3. Deaktivieren Sie alle Proxies, die das Loginmodul stören könnten.

Mac®

  1. Führen Sie die Softwareaktualisierung aus, um nach Updates für Software, Treiber und Firmware zu suchen.
  2. Deaktiviere oder deinstalliere vorübergehend deine Sicherheitsprogramme, da diese das Loginfenster fälschlicherweise als Sicherheitsgefahr identifizieren können.
  3. Erstelle ein neues Administratorkonto, um Probleme mit Zugriffsrechten zu beheben.
  4. Das Deinstallieren und erneute Installieren der Battle.net-Software kann seltene Fehler des Launcher beheben.
Erweiterte Fehlerbehebung
  1. Beenden Sie im Hintergrund laufende Programme, um mögliche Konflikte zu beheben.
  2. Führen Sie einen Virenscan durch, um alle Viren und Schadprogramme zu entfernen.
  3. Deaktivieren Sie alle Proxies, die das Loginmodul stören könnten.
  4. Starten Sie den Apple-Hardwaretest, um sicherzugehen, dass keine physischen Probleme mit Ihrer Festplatte vorliegen.

Haben Sie alles versucht?

Wenn Ihnen die oben aufgeführten Schritte nicht weiterhelfen, besuchen Sie das Forum unseres technischen Kundendienstes oder kontaktieren Sie uns direkt.